Dr.in Corinna Pummer- Pilaj, MSc


Engagement bei Aufwind:
Projektgründerin-Schriftführerin-Teambuilding
Motto zur Lebensgestaltung :
Comfort the afflicted, afflict the comfortable

Edukativer Hintergrund
seit 03/2011 Doktoratsstudium, Dissertation zum Thema “reziprokes Empowerment in der Enwticklungszusammenarbeit”, ELTE Universität, Budapest/Ungarn
2001-2006 Studium der Erziehungswissenschaften mit Schwerpunkt Kulturanthropologie, Karl-Franzens-Universität, Graz/Österreich

Berufliche Eckdaten:
09/2012 Consultant bei Human Rights Council, Vereinte Nationen, Genf/Schweiz
05/2009 – 06/2012 Pädagogische Leitung und Projektmanagerin, Therapeutische Gemeinschaft Steiermark, Bruck a.d. Mur/Österreich
08/2008 – 02/2009 Lektorin, Universität von Ancash „Santiago Antúnez de Mayolo”, Huaraz/Peru
06/2007 – 12/2007 Internship, Universität Maribor, Büro für Internationale Beziehungen, Maribor/Slowenien

Verständigung:
Deutsch – Muttersprache
Englisch/Spanisch/ – sehr gute Kenntnisse
Französisch/Italienisch – gute Kenntnisse
Ungarisch/Portugiesisch/Quechua: Grundkenntnisse

Menschenbild:
Wir leben in einer zunehmend interdependenten Welt. Ich sehe die Pluralität der Menschen, Kulturen und Systeme als enormes Austauschpotential, um gemeinsam eine friedvolle Zukunft zu gestalten. Respekt, gegenseitiges Verständnis, Empathie und Achtung stellen für mich wichtige Säulen einer gut funktionierenden Zusammenarbeit zwischen Menschen unterschiedlicher Länder dar. Entwicklungspartnerschaft heißt für mich, dass sich alle entfalten, Geber wie Nehmer, denn erstere werden an der Schnittstelle zwischen Fremdem und Eigenem zu Zweiteren und profitieren genauso aus gemeinsamen Projekten. Paternalistisches Denkverhalten ist unangebracht, denn es verhindert nachhaltige Entwicklung in Richtung Autonomie und Selbstbestimmung. Daher plädiere ich für reziprokes Empowerment als Entwicklungsprozess, in dem beide Seiten Kompromisse eingehen müssen, Regeln befolgen, aber auch ihre Potentiale entfalten und persönlich wachsen können.
Dialog, Transparenz und permanente Selbstreflexion führen in diesem Zusammenhang zu Erfolg. Ich wünsche mir, dass Aufwind noch vielen WeltbürgerInnen als Flugunterlage dient, damit Menschen ihre Talente entdecken und ein gutes Leben führen können.

Ambition im Leben:
Inspiration für andere sein!